Tabellarische Auswertung WE/RE-Konto – MR11 und MB5S

Veröffentlicht am

Die im Standard-SAP existierenden Transaktionen MR11 und MB5S sind zur Auswertung des WE/RE-Kontos aufgrund des hierarchischen Listaufbaus sowie fehlender fachbereichsspezifischer Informationen für die Analyse von Einträgen im WE/RE-Konto nur bedingt geeignet.

Die Lösung: WE/RE-Query der entero AG
Die in Minuten implementierbare Query bietet bei hoher Performance die ALV-basierte Ausgabe aller WE/RE-Kontorelevanten Informationen der selektierten Bestellpositionen. Zusätzlich können zu Analysezwecken auch Bestellpositionen angezeigt werden, die nicht in der WE/RE-Kontoübersicht des SAP-Standards erscheinen. Hierdurch ist die Query nicht nur als reine WE/RE-Kontoinformation, sondern auch als Arbeitsvorratsliste und WIP-Bericht verwendbar.

Die Query kann über das SAP-Query-Tool (SQ01) ausgeführt werden. Eine Einbindung als parametrisierte Transaktion ist ebenfalls möglich, eine entsprechende Anleitung ist im Lieferumfang enthalten. Die Query kann jederzeit von Kundenseite um weitere Selektions- und Ausgabefelder erweitert werden.

Screenshot1 Screenshot2 Screenshot3

Vorteile der WE/RE-Kontenübersicht als SAP-Query

  • Kann alle im Rahmen der WE/RE-Abwicklung entstehenden Abweichungen (Menge, Wert, Bezugsnebenkosten) übersichtlich und in tabellarischer Form darstellen
  • Basierend auf dem SAP-Standard
  • Schnell und einfach zu implementieren: Der Import der Query über Datei-Import sichert die Verfügbarkeit der Query bereits nach 10 Minuten Vorbereitungszeit.
  • Durch das gezielte Nachlesen von Daten ist die Query hochperformant
  • ALV-Listausgabe mit verschiedenen Bearbeitungs- und Export-Möglichkeiten
  • Möglichkeit der Anzeige von Bestellpositionen ohne WE/RE-Verbuchung zwecks Analyse
  • Detaillierte Selektion (siehe Screenshots)
  • Möglichkeit der Einbindung der Query in eine parametrisierte Transaktion
  • Neben vielen Feldern im Auslieferungszustand kann die Query problemlos mit eigenen, kundenspezifischen Feldern erweitert werden (Übersicht Listausgabe siehe Screenshots)
  • Durch selektierbare Anzeige von nicht-WE/RE-relevanten Positionen auch Verwendung als Arbeitsvorratsliste Einkauf möglich

Technische Voraussetzung für die Inbetriebnahme

  • Für die Implementierung werden Berechtigungen für den dateibasierten Upload von SAP-Queries benötigt
  • Für die Nutzung werden Berechtigungen für die Ausführung von SAP Queries (Transaktion SQ01, Benutzergruppen) benötigt (Alternativ: Einbindung als parametrisierte Transaktion im kundeneigenen Rollenkonzept). Zudem gute Kenntnisse des Einkaufsmoduls sowie WE/RE-Kontobearbeitung

Die Query kann nach dem Import im Produktivsystem sofort in Betrieb genommen werden. Zu berücksichtigen ist jedoch von Kundenseite, dass kundeninterne Prozessdefinitionen, Arbeitsabläufe und eigene berichtsrelevante Felder sowohl organisatorische als auch inhaltliche Anpassung notwendig machen können. Daher unterstützt die entero AG, basierend auf dem Erwerb des Produktes, nur die reine Implementation und technische Inbetriebnahme.

Interessiert? Kontaktieren Sie unseren Experten!