IT-Organisation

Veröffentlicht am

Die Anforderungen an die Informationstechnologie im Unternehmen und an deren Manager unterliegen einem steten Wandel. Die Zeiten der Technologie-orientierten Ausrichtung der IT sind vorbei – die IT wird zunehmend als Produktionsfaktor begriffen und entwickelt sich zum Business Enabler. Ein Paradigmenwechsel findet statt: hin zur markt- und kundenorientierten Service-Organisation mit den folgenden drei Hauptbereichen:

  • operativer Betrieb
  • Optimierung
  • Innovationsmanagement

Alle drei Bereiche beziehen sich nicht länger auf technologische Faktoren, sondern auf Unternehmensprozesse. Neue Rollen sind notwendig, um den Dialog mit dem Business leisten zu können. Die Mediatorenrolle zwischen Geschäft und IT hat zentrale Bedeutung; denn der Markt fordert von den Unternehmen stets neue und immer schnellere Veränderungen und Innovationen. Dies wird noch durch die zunehmende Globalisierung, vor allem im Mittelstand, verstärkt. Die Folgen: Betriebskonzepte müssen überarbeitet, Service Levels angepasst werden.

Aufbauend auf dem De-facto-Standard ITIL und der Kenntnis von Best-Practice-Lösungen verschiedener Branchen unterstützt entero Unternehmen bei der Optimierung ihres IT Service Management (ITSM). Eine bedarfsgenaue Anpassung der IT-Service-Landschaft gewährleistet, dass die übergeordneten Geschäftsziele durch Nutzung der Vorteile von Standardisierung erreicht werden und der Mehrwert von IT-Investitionen sichtbar wird.

entero unterstützt Sie insbesondere in den folgenden Bereichen:

  • Ausrichtung der IT-Organisation auf die globalen Anforderungen
  • Design von Services zur Erbringung von kunden- und marktgerechten Dienstleistungen (Service Design)
  • Aufbau und Rollout von Services (Service Transition)
  • Optimierung des Servicebetriebs (Service Operation)
  • Erarbeitung und Umsetzung von Vorschlägen zum Continual Service Improvement (CSI)