Wie Beratungsunternehmen durch eine effektive Projektplanung wachsen

Von Rob Bruce. Vize-Präsident vom Vertrieb vom führenden Anbieter von Lösungen für die professionelle Prozessautomatisierung, Kimble Applications

Berater sind ja normalerweise kluge Köpfe. Allerdings täten viele gut daran, in Sachen schnelles Wachstum und früher Projektplanung darüber nachzudenken, was sie im gleichen Falle ihren Kunden raten würden. Möglicherweise halten viele ihre besten Beratungsansätze exklusiv für ihre Kunden zurück. Allerdings riskieren Beratungsunternehmen dadurch leicht, ihre eigene Zukunftsplanung zu verschlafen. Die Projektplanung ist ein Paradebeispiel dafür – kaum beschleunigt sich das Wachstum eines Unternehmens, steigt die Gefahr, dass lebenswichtige Verbindungen der Abteilungen untereinander verloren gehen.

Ein kleines Unternehmen mit einigen wenigen Beratern wird seine Projekte weitestgehend per mündlicher Absprache und Kollektivwissen planen. Jeder weiß was ansteht. Jeder weiß, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für einen Auftrag ist, welche Kompetenzen gefragt sind, welcher Berater über genau diese Kompetenzen verfügt und wann er verfügbar ist. Sobald Sie jedoch zu einer gewissen Größe gewachsen sind, geht das nicht mehr. Denn dann besteht die große Gefahr darin, dass sich nur noch die Verwaltung für die Projektplanung zuständig fühlt und das intuitive strategische Mitdenken der Berater – früher noch gang und gäbe – verloren geht.

Möchten Sie, dass Ihr Unternehmen möglichst reibungslos, nachhaltig und schnell wächst, dann können Sie sich eigentlich kaum leisten, die Wichtigkeit einer effektiven – und rechtzeitigen – Projektplanung zu unterschätzen. Effektive Planung heißt höhere Auslastung und größere Gewinnspannen. Soweit klar. Aber erst wenn es Ihnen gelingt, die enge Verzahnung zwischen den Anforderungen der Projektplanung und Verfügbarkeit der Ressourcen beizubehalten, wird ein Schuh draus.

Projektplaner, die sehen können, welche Projekte sich in der Pipeline befinden, welche Kompetenzen gefragt sind und wie der zeitliche Rahmen aussieht, können

  • daran arbeiten, dass die richtigen Berater jeweils zur richtigen Zeit frei sind,
  • Konflikte bei der Ressourcenplanung (egal ob durch mögliche Konkurrenzprojekte oder persönliche Präferenzen einzelner Projektmanager) so minimal wie möglich halten,
  • Mitarbeiter genau den Aufgaben zuordnen, bei denen sie sich am besten weiterentwickeln können. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Loyalität zu Ihrem Unternehmen steigen,
  • und zu einer präziseren Finanzplanung beitragen.

Sieht die Geschäftsleitung, welche Projekte sich in der Pipeline befinden und wie die Vorausschätzung der Ressourcen aussieht, kann sie

  • die Auslastung durch strategische Geschäftsentwicklung maximieren, so dass kein Talent verschwendet wird,
  • die Geschäfte ankurbeln, indem nicht ganz ausgelastete Berater das Sales-Team unterstützen, wo sie dann effektiver eingesetzt sind,
  • identifizieren, wie die Nachfrage nach bestimmten Kompetenzen steigt und fällt, wodurch Schulungen bzw. Neueinstellungen genau geplant werden können,
  • die Preisgestaltung an Angebot und Nachfrage anpassen oder sogar in den Ausbau neuer Geschäftsbereiche investieren.

Je weiter dabei der Blick in die Pipeline geht und je mehr man über potenzielle Projekte weiß, desto besser.

Als Sie noch eine kleine Beratung waren, konnten Sie das automatisch – auch wenn Sie das zu der Zeit womöglich gar nicht wussten. Allerdings bedeutet die Tatsache, dass Sie mit der Zeit gewachsen sind, nicht, dass Sie die Fähigkeit, durch frühzeitige Projektplanung weiter zu wachsen, unwiderruflich verloren haben. Sie können diese Fähigkeit jederzeit wieder erlangen. Alles was Sie tun müssen ist von der Mund-zu-Mund-Propaganda – und damit aus den Köpfen der Geschäftsführung – auf eine formellere Lösung, auf die jeder zugreifen kann, umstellen. Dann steht Ihrem reibungslosen und schnellen Wachstum nichts mehr im Wege.

Wenn Sie Fragen zur Ressourcenplanung haben und wissen möchten, wie Kimble Applications Sie dabei unterstützen kann, kontaktieren Sie Markus Huber unter ed.or1550375932etne@1550375932rebuh1550375932.sukr1550375932am1550375932. entero AG ist der exklusive Vertriebs- und Implementierungspartner von Kimble in Deutschland.

Zurück zur Übersicht